Alterskameraden - Feuerwehrverband Ortenaukreis e.V.

e. V.
Title
Direkt zum Seiteninhalt




Helmut Steimel / Lauf

Alterskameraden Obmann




Die Altersabteilungen der Feuerwehren im Ortenaukreis stehen unter dem Dach des Kreisfeuerwehrverbandes. Bei der Sitzung der Alterskameradenobmänner im Landkreis 2019 wurde Helmut Steimel zum Fachgebietsleiter Alterskameraden im Feuerwehrverband Ortenaukreis e.V. gewählt. Wir gratulieren ihm und wollen ihm den Rücken stärken, bei dieser neuen Aufgabe. Insgesamt sind 124 „Ehemalige" als Obmänner in den 51 Gemeindefeuerwehren einschließlich der Abteilungen und einer Werkfeuerwehr gemeldet. Ständige Termine sind die Dienstbesprechung im Frühjahr, eine Tagesfahrt im Spätjahr zu einer besonderen feuerwehrtechnischen oder kulturellen Einrichtung sowie das Kreis-Alterstreffen im November.




Aktivitäten der Senioren :
Ortenau (df) Auf Einladung von MdL Willi Stächele CDU besuchten
zahlreiche Obmänner der Altersabteilungen der Feuerwehren des
Ortenaukreis unter Leitung von Altersobmann des
Kreisfeuerwehrverbandes Helmut Steimel den Landtag in Stuttgart.
Während man vor dem Landtag wartete kam durch Zufall auch
Ministerpräsident Wilfried Kretschmann vor bei und grüßte die
Feuerwehrkameraden. Danach ging es in den Plenarsaal wo Willi Stächele
die Ortenauer begrüßte, die Sitzordnung und Prozedere im Landtag
erläuterte und auch Fragen beantwortete , wie nach dem Volksbegehren
Rettet die Bienen, wobei er keine eindeutige Antwort gab. Nach dem
Gespräch traf man sich vor dem Landtag zu einem Foto , Danach fuhr man
nach Winnenden , wo man unter Führung auf 2000 Quadratmetern
Ausstellungsfläche eine nahezu lückenlosen Überblick über 250 Jahre
Brandschutzgeschichte , überwiegend aus dem süddeutschen Raum zusehen
bekam. Vom Ledereimer, Einrisshaken, Krücken Bütten und
Handdruckspritzen , sowie einer große Sammlung von Leiten ,
Alarmierungs- und Atemschutzgeräte. Im Untergeschoss befindet sich
eine Tragrspritzensammlung verschiedener Hersteller , sowie ein
original eingerichteter Laufschutzkeller mit Luftschutzgeräten aus dem
zweiten Weltkrieg . Außerdem sind 13 Feuerwehroldtimer Fahrzeuge
besonders ein Löschfahrzeug Benz Gaggenau Baujahr 1024 zu bewundern.
Im Hilfeleistungsbereich werden Bilder und Geräte von der Entwicklung
bei Unfallrettungen Hochwasser , Sturmschäden, Heustockbränden
präsentiert Ganz besonders wird die Ausstellung von Brandresten
bewundert, welche zum Teil Aufschluss über die Entstehung von Bränden
und Gefahren geben. Anschließen fuhr man wieder in die Ortenau
unterbrochen von einem Halt in Rastatt Im Gasthaus Hopfenschlingel.

Zurück zum Seiteninhalt